Diese Webseite benutzt Cookies, um einige Funktionen anzubieten, pseudonyme Nutzungsstatistiken zu erstellen und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemein
Unter der Internet-Adresse marktcom.de wird von der marktcom.de Deutschland GmbH 52499 Baesweiler ein Veranstaltungskalender aufgeführt, marktcom.de bietet den Teilnehmern ein Forum für die Auflistung von Veranstaltungsterminen. § 156 BGB und § 34b GewO finden keine Anwendung. marktcom.de ist nicht Partei der von ihr aufgeführten Veranstaltungen und Veranstaltungstermine und übernimmt keine Gewährleistung für etwaige Rechts-, Termin- und/oder Sachmängel der jeweiligen Veranstaltungstermine. Dies gilt ebenfalls für die Buchung und Bezahlung der Standgelder bei gebuchten Veranstaltungen. Parteien der von marktcom.de vermittelten Veranstaltungstermine sind ausschließlich der jeweilige Veranstalter und der durch Annahme einer Anfrage/Standplatzreservierung ermittelte Standbetreiber. marktcom.de ist nicht für den Inhalt der Angebotsseiten verantwortlich. Die Angebotsseiten werden von den Teilnehmern der Veranstaltungskalenders erstellt. Für Inhalt, Wahrheitsgehalt und Vollständigkeit der Beschreibung der Veranstaltungsdaten ist ausschließlich der Anbieter verantwortlich.

2. Anmeldung und Zulassung
Die Anmeldung und Zulassung der Teilnehmer ist kostenlos. Die Zulassung erfolgt mit vollständiger Angabe der im Rahmen der Anmeldung abgefragten Daten. Der Teilnehmer versichert, daß die von ihm angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen. Der Teilnehmer ist verpflichtet, marktcom.de unverzüglich über die Veränderung der von ihm mitgeteilten Daten, insbesondere über den Wechsel seiner Wohnadresse zu informieren. Der Teilnehmer ist jederzeit berechtigt, die Zulassung durch marktcom.de zu kündigen. Die Zulassung endet in diesem Fall mit Eingang der Kündigung bei marktcom. Sind zu diesem Zeitpunkt bereits getätigte Geschäfte noch nicht vollständig erfüllt und/oder abgewickelt, so endet die Zulassung erst im Anschluß an die vollständige Erfüllung und Abwicklung.

3. Angebot von Veranstaltungsdaten
marktcom.de bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, Veranstaltungstermine auf hierfür vorgesehenen Internet-Seiten zu veröffentlichen. Der Anbieter ist verpflichtet, die Veranstaltungen vollständig und wahrheitsgemäß zu beschreiben, insbesondere auf etwaige Fehler oder sonstige Eigenschaften hinzuweisen, die für Wert, Funktion, Beschickerzahl oder Attraktivität der jeweiligen Veranstaltung von nicht unwesentlicher Bedeutung sind. marktcom.de ist nicht in der Lage, Vollständigkeit und Wahrheitsgehalt der Veranstaltungsdaten zu prüfen. Eine Haftung von marktcom.de für Zuwiderhandlungen, insbesondere für das Ausfallen einer Veranstaltung also falsche oder unvollständige Anbieterangaben, ist daher ausgeschlossen.

Dem Anbieter ist es untersagt, die Beschreibung der Veranstaltungen mit Werbung für andere Gegenstände oder mit sonstigen Wort- und Bilddarstellungen zu verbinden, die nicht mit dem angebotenen Veranstaltung in Zusammenhang stehen. Ein Verweis (Link) auf andere Internetseiten ist nur dann zulässig, wenn dies der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung dient (z.B. eigene Homepage des Veransatlters. Dieser Link darf ausschließlich in die dafür vorgesehenen Felder eingetragen werden. Ein Verweis innerhalb des Beschreibungstextes ist nicht erwünscht. Der Anbieter verpflichtet sich, bei der Beschreibung des angebotenen Gegenstandes keine Bilder zu verwenden, welche Urheberrechte Dritter verletzen oder gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstoßen. Die Einbindung von HTML Codes oder sonstigen Programmierungscodes bedürfen der Zustimmung von marktcom. Weiterhin ist eine Mehrfacheintragung von Terminen nicht zulässig. Jeder Veranstaltungstermin darf nur in einer Kategorie eingetragen sein.

Mit der Freigabe der jeweiligen Veranstaltungstermine zur Freischaltung durch marktcom.de versichert der Anbieter der Veranstaltungen, dass er rechtmäßiger und alleiniger Genehmigungsinhaber der jeweiligen Veranstaltung ist, über diese frei verfügen kann, und die Veranstaltung nicht mit Rechten Dritter belastet ist oder die Veröffentlichung des Veranstaltungstermins die Rechte Dritter verletzt (z.B. Eigentums-, Besitz- oder Pfandrechte sowie Urheber-, Namens-, Festsetzungs-, oder Markenrechte).

Mit der Freigabe des Veranstaltungstermin zur Freischaltung ist dieses verbindlich und unwiderruflich erklärt. Der Anbieter ist hieran bis zum eventuellen Erlöschen des Veranstaltungsdatums gebunden.

marktcom behält sich das Recht vor, Veranstaltungsdaten ohne Angabe von Gründen nicht in den Veranstaltungskalender aufzunehmen oder bereits aufgenommene Veranstaltungstermine zu entfernen oder einer bestimmten KATEGORIE zuzuordnen.

KOSTENFREI veröffentlicht werden ausschließlich Termine zu Marktveranstaltungen, die dem grundsätzlichen Charakter einer Marktveranstaltung entsprechen.
(Waren werden frei von Erwerbsdruck, von verschiedenen Händlern, an einem bestimmten Veranstaltungstag, auf einem bestimmten Veranstaltungsgelände angeboten)
Die Veröffentlichung von Öffnungszeiten von Ladenlokalen oder sonstiger gewerblicher Geschäftsstellen ist kostenfrei nicht möglich. Derartige Einträge können jederzeit von der marktcom.de Deutschland GmbH gelöscht werden.
Jedoch bieten wir für Interessenten aus diesem Bereich die Möglichkeit der KOSTENPFLICHTIGEN Veröffentlichung. Innerhalb einer speziellen Kategorie ist hier dann eine Veröffentlichung für einen im Voraus gebuchten Zeitraum möglich.
Bei Interesse senden Sie uns einfach eine Anfrage an: info@marktcom.de. Gerne berechnen wir Ihnen dann ein passendes Werbeangebot.


4. Annahme einer Anfrage/Standplatzreservierung
Die Nutzer des Veranstaltungskalenders können während der Laufzeit Anfragen oder Standplatzbuchungen für die jeweilige Veranstaltung abgeben. Die Teilnehmer verzichten auf eine ausdrückliche Annahme einer Anfrage oder einer Standplatzreservierung. Es gilt § 151 Satz. 1 BGB.

Zahlungsweise u. Standplatzreservierung sind vom Veranstalter und Anfragenden frei zu vereinbaren. marktcom.de ist nicht Partei dieser Vereinbarungen und haftet nicht bei deren Verletzung durch Veranstalter oder Anfragenden.

5. Haftung
Schadenersatzansprüche gegen marktcom.de sind ausgeschlossen, sofern der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von marktcom.de, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursacht wird. Dies gilt auch für Schäden aus unerlaubten Handlungen sowie die Verletzung von Pflichten im Rahmen von Vertragsverhandlungen.

marktcom.de haftet nicht für Schäden, die ihre Ursache in technischen Fehlern und Problemen haben, es sei denn dass diese technischen Mängel auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten von marktcom, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Dies gilt insbesondere, wenn infolge von technischen Mängeln Veranstaltungsdaten nicht oder nicht vollständig präsentiert werden, Anfragen/ Reservierungen eines Marktstandes nicht oder nicht rechtzeitig eingehen oder Berücksichtigung finden oder Mitteilungen über das Zustandekommen einer Anfrage/Standplatzreservierung nicht oder nicht vollständig oder nicht rechtzeitig den Teilnehmern zugehen.

Im Falle der Haftung von marktcom.de für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten wird die Haftung auf den nach Vertragsgegenstand und Lebensumständen durchschnittlich zu erwartenden Schaden begrenzt. Eine Haftung von marktcom.de für mittelbare Schäden und Folgeschäden besteht nicht. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn Veranstaltungen nicht stattfinden.

marktcom.de behält sich vor, Inhalt, Umfang und Gestaltung des Veranstaltungskalenders zu verändern oder diese vollständig einzustellen. Schadenersatzansprüche gegen marktcom.de können hieraus nicht abgeleitet werden.

6. Datenschutz
marktcom.de ist es gestattet, die im Rahmen der Anmeldung und der Bekanntgabe der Veranstaltungsdaten ermittelten Teilnehmerdaten zu speichern und zu verarbeiten.
marktcom.de ist ferner berechtigt, die erhaltenen Daten zu Zwecken der Beratung, der Werbung und der Marktforschung zu verarbeiten und zu nutzen, sofern der Teilnehmer dem nicht ausdrücklich widerspricht.

marktcom.de ist verpflichtet, mit der Beendigung der Zulassung des Teilnehmers dessen gespeicherte Daten innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung oder Entzug der Zulassung, spätestens aber einen Monat nach vollständiger Abwicklung etwa abgelaufener Veranstaltungsdaten vollständig zu löschen.

7. Urheberrechtshinweis
Alle auf den Webseiten www.marktcom.de, sowie Datenbanken dargestellten Inhalte und Daten genießen urheberrechtlichen Schutz nach dem Urhebergesetz. Die ganz oder teilweise Reproduktion, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veränderung dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der marktcom.de Deutschalnd GmbH vorgenommen werden. Zuwiderhandlungen verstoßen gegen die Vorschriften des Urheberrechts und werden urheberrechtlich verfolgt.

7.1. Urheberrechtshinweis in Bezug auf Werbemaßnahmen
Alle von Marktcom erstellten Werbemaßnahmen (im Besonderen Banner) dürfen ausschließlich auf den Marktcom-Seiten sowie der eigenen Homepage des Auftraggebers veröffentlicht werden. Die ganz oder teilweise Reproduktion, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veränderung dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der marktcom.de Deutschland GmbH vorgenommen werden. Zuwiderhandlungen verstoßen gegen die Vorschriften des Urheberrechts und werden urheberrechtlich verfolgt.

8. Sonstiges
Abschluss und Abwicklung der von marktcom.de veröffentlichten Veranstaltungsdaten, die Durchführung der Verkaufsveranstaltungen durch marktcom.de sowie die vorliegenden AGB unterfallen deutschem Recht. UN-Kaufrecht, insbesondere das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1998, findet keine Anwendung.
Gerichtsstand gegenüber Kaufleuten für Ansprüche von und gegen marktcom.de ist Aachen.

Mit der Anmeldung bzw. mit der Teilnahme an dem Veranstaltungskalender erkennt der Teilnehmer die AGB von marktcom.de in der jeweils neuesten Fassung an. marktcom.de behält sich die jederzeitige Änderung der AGB vor. Im Falle der Änderung der AGB finden diese in der mit Beginn des Angebotszeitraumes geltenden Fassung Anwendung.

Im Falle der vollständigen oder teilweisen Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der AGB, berührt dies nicht die Wirksamkeit der Bestimmungen im übrigen. Entsteht durch die Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung eine Regelungslücke, so gilt das als vereinbart, was dem vertraglichen und wirtschaftlichen Zweck sowie dem Regelungsgehalt der übrigen Bestimmungen des Vertrages und der AGB am ehesten nahe kommt. Dies gilt auch für den Fall, dass Vertrag oder AGB von den Parteien nicht vorhergesehene Lücken aufweisen.


Stolberg im April 2012